Erbschaft-/Schenkungsteuer

Nachlassverbindlichkeit: Später Pflichtteil darf abgezogen werden

Die Höhe der Erbschaftsteuer bemisst sich nach dem sogenannten steuerpflichtigen Erwerb. Von dieser Kenngröße können die Erben allerdings noch folgende sogenannte Nachlassverbindlichkeiten abziehen: Kürzlich hat der Bundesfinanzhof (BFH) den Abzug von Pflichtteilsansprüchen genauer untersucht: Im Urteilsfall hatte der verstorbene Vater zunächst seine Ehefrau aufgrund eines sogenannten Berliner Testaments als Erbin eingesetzt. Als die Mutter verstarb, […]

→ Weiterlesen

Vorlagebeschluss: Ist die Erbschaftsteuer verfassungswidrig?

Das Erbschaft- und Schenkungsteuergesetz ähnelt einer Autobahnbaustelle: Die Arbeiten ziehen sich ewig hin, ständig tun sich neue Löcher auf und an immer neuen Stellen muss nachgebessert werden. Den Gerichten kommt dabei die Rolle der Bauaufseher zu, die die neuen Mängel aufdecken. Schon im Jahr 2006 hatte das Bundesverfassungsgericht (BVerfG) entschieden, dass das Erbschaft- und Schenkungsteuergesetz […]

→ Weiterlesen

Kontrolle des Fiskus: Reger Informationsfluss bei Erbschaft und Schenkung

Die Finanzverwaltung hat eine neue allgemeine Anweisung zur Erbschaft- und Schenkungsteuer veröffentlicht. Darin behandelt sie insbesondere die Ermittlungsverfahren, über die der Fiskus Informationen über Erb- und Schenkungsfälle erhält, um mit Hilfe der so gewonnenen Daten die Steuer korrekt festzusetzen. So müssen etwa im Todesfall die für die Erbschaftsteuer zuständigen Finanzämter Kontrollmitteilungen an die Wohnsitzfinanzämter übersenden. […]

→ Weiterlesen

Schenken und Vererben: Wie die Zehnjahresfrist berechnet wird

Das Statistische Bundesamt hat errechnet, dass die Bundesbürger 2010 ein Vermögen von insgesamt 30,6 Mrd. EUR vererbt bzw. verschenkt haben. Die Erbschaft- und Schenkungsteuer darauf belief sich auf 4,6 Mrd. EUR. Damit die im Erbschaft- und Schenkungsteuerrecht geltenden Freibeträge nur einmal in Anspruch genommen werden können und sich nicht so leicht durch eine etappenweise Vermögensübertragung […]

→ Weiterlesen

Schenkung: Welche Erwerbsnebenkosten sind abziehbar?

Während im Erbfall der Abzug von Nachlassverbindlichkeiten gesetzlich geregelt ist, fehlt für Schenkungen eine entsprechende Regelung. Deshalb haben die Finanzbehörden die Behandlung von Erwerbsnebenkosten bei einer Schenkung nun sehr ausführlich erläutert. Die allgemeinen Erwerbsnebenkosten – beispielsweise für Notar, Grundbuch oder Handelsregister – entstehen erst durch die Schenkung und stellen keine Gegenleistung für das übertragene Vermögen […]

→ Weiterlesen